Aktuelles:

Klubabend

Freitags ab 21:00


Öffnungszeiten der Bibliothek

Mittwochs 18:00 - 20:00


Slowenischkurs 2017/18

Anfänger_innen: Montags um 18:00-19:30 h Fortgeschrittene: Montags um 19:30-21:00 h


Chorproben

Mittwochs 19:30 - 22:00


KSŠŠD » Programm » 

Theatervorstellung Oder Mladje "Fiziki"

wann: Freitag, 18.03.2011, 20h
wo: KSŠŠD (Mondscheingasse 11, rote Tür)

DIE PHYSIKER
(Friedrich Dürrenmatt)

Theatervorstellung in slowenischer Sprache
In der psychiatrischen Klinik „Les Cerisiers“ leben drei Physiker – Albert Einstein, Isaac Newton und Johann Wilhelm Möbius. Letzterer entwickelte das „System aller möglichen Erfindungen“, die sogenannte „Weltformel“, die in den falschen Händen zum Untergang der Welt und der Menschheit führen könnte. Um seine revolutionäre Entdeckung zu schützen, gibt Möbius vor, wahnsinnig zu sein und behauptet, dass ihm der mächtige König Salomon erscheint. Newton und Einstein sind in Wirklichkeit Agenten zweier gegnerischer Geheimdienste, die den Auftrag haben, Möbius für jeweils ihre Organisation zu gewinnen und sich die Formel anzueignen.

Die Situation verschärft sich, als jeder der drei Physiker aus Angst vor der Aufdeckung seiner Geheimnisse seine Krankenschwester ermordet. Damit die Polizei bei der Durchsuchung nicht auf seine Entdeckungen stoßen würde, verbrennt Möbius seine Handschriften. Er überzeugt seine beiden Kollegen davon, ihr Wissen über die Existenz der Formel für sich zu behalten und somit den Weltuntergang zu verhindern. Doch eine weitere Person weiß bereits über die Erfindungen berscheid – Frau Doktor Mathilde von Zahnd, die Leiterin der Anstalt. All die Jahre ließ sie ihre drei Patienten nach ihrer Pfeife tanzen, ohne, dass diese es merkten und heimlich kopierte sie Möbius Handschriften. Im Moment der Erkenntnis erkennen Möbius, Newton und Einstein auch ihre Krankenschwestern in der Person der Ärztin wieder. Jedoch zu spät. Die Welt befindet sich bereits in den Händen der verrückten Ärztin fü r Verrückte.
 
Es spielen: Maksi Gallob, Matija Wutti, Roman Roblek, Simon Inzko, Lara Vouk, Matej Zenz
Regie: Miha Kristof


© 2008-2019 KSŠŠD - Klub slovenskih študentk in študentov na Dunaju, Mondscheingasse 11, 1070 Wien/Dunaj